Puth SCRE

Warum zuerst zum Hallenkönig ? 15 gute Gründe !

wenn Sie in Mittelhessen eine Gewerbeimmobilie kaufen oder verkaufen, mieten oder vermieten wollen, dann ist dies die wichtigste Nachricht die Sie in der Region zu diesem Thema lesen können

Frage 1:  Gehen Sie die Aufgabe alleine an oder mit Hilfe eines Fachmanns

Frage 2:  Wie finden Sie den richtigen Fachmann ?

Wenn Sie nicht selbst jährlich mindestens 5 ähnliche Objekte vermitteln, dann sollten Sie einen Experten engagieren. Ansonsten riskieren Sie einen oder mehrere teure Anfängerfehler zu machen.

Falls Sie ohne professionelle Hilfe arbeiten wollen: Entweder Sie bezahlen einen Experten oder sie bezahlen Lehrgeld. Das eine ist berechenbar, das andere nicht. Ich selbst habe zu Beginn meiner Karriere viele Dutzende solcher Lektionen in der „Immobilienschule der harten Schläge“ lernen müssen. Meine Ausbildung hat bisher (30.10.2008) ca. 875.000 Euro  gekostet. Nicht erhaltene Provisionen, durch die Lappen gegangene Aufträge, Erlöse die hätten höher sein können - und und und.

Falls Sie zu den intelligenten Leuten im Markt gehören und Sie einen Profi suchen der Sie unterstützt - dann werden ihnen folgende Fragen helfen:

Frage1
Wäre es für Sie ein gutes Zeichen, wenn Kunden mehrfach mit einem Anbieter zusammenarbeiten ?


Frage 2
Ist es ein gutes Zeichen, wenn Mieter lange am gleichen Platz sitzen ?


Frage 3
Ist es ein gutes Zeichen wenn 99,77 % aller Mieter immer pünktlich und vollständig ihre Miete zahlen ?


Frage 4
Wenn Sie ihre Gewerbeimmobilie verkaufen wollen, würden Sie dann gern einen Makler beauftragen der höhere Kaufpreise erzielt als der Durchschnitt ? Und das in kürzerer Zeit als normal ?

 

Frage 5
Wenn Sie ihre Gewerbeimmobilie verkaufen wollen, würden Sie dann gern einen Makler beauftragen der eine gute Ausbildung hat und eine Menge Berufserfahrung ?


Frage 6

Würden Sie es begrüßen, wenn „ihr Makler“ nicht nur in der Region sehr gute Kontakte hat, sondern auch ein bundesweites Netzwerk hat und bei allen großen Maklern gut bekannt ist ?


Frage 7

Sollte „ihr Makler“ eher ein Spezialist oder ein Allrounder sein ?


Frage 8

Wieviele gewerbliche Objekte sollte „ihr Makler“ im Jahr vermitteln ?

In der Region werden pro Jahr maximal 50 Gewerbeobjekte mit Kaufpreisen größer als 250.000 EURO verkauft. Darunter befinden sich noch ca. 25/30 % Spezialobjekte, Supermärkte etc. Dazu kommen ca. 50-80 Gewerbebaulandverkäufe (rückläufig). Plus geschätzt eine mittlere dreistellige Anzahl gewerblicher Mietverträge.


Frage 9

Könnte es für Sie von Vorteil sein, wenn „ihr Makler“ nur Ihnen und dem Markt verpflichtet ist und nicht auch noch auf seinen (Bank)-Vorstand hören muß ?


Frage 10

Kann es schaden wenn „ihr Makler“ auch in offiziellen Fachgremien zu finden ist ?


Frage 11
Glauben Sie es könnte Vorteile haben wenn der Makler das größte Angebot qualifizierter Gewerbeobjekte in der Region hat ?


Frage 12
Sollte „IHR“ Makler bevor er eine Immobilie anbietet, diese intensiv prüfen. Sollte er Solidität und Geschäftsmodell von Miet- oder Kaufinteressenten intensiv prüfen ? Ich mache es zumindest so.


Frage 13

Sollte „IHR“ Makler bei der Schätzung des Kaufpreises, bei der Immobilienbewertung ins Schwarze treffen ?

 95 % aller Eigentümer und die meistern Gutachter als auch viele Makler sind nicht in der Lage den Marktwert heimischer GewerbeImmobilie treffsicher plusminus 10% einzuschätzen. Wir schon. Herr Puth ist Mitglied zweier Gutachterausschüße im heimischen Raum und eines von nur ca. 1100 deutschen Mitgliedern des renommiertesten Immobilienprofessionalverbandes der Welt, der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS)


Frage 14
Soll ihr Makler sicher vorhersagen – wo man kaufen kann und wo nicht ?
Auch dies ist beileibe nicht selbstverständlich. Hauptgründe: mangelndes Know-How und mangelnde Erfahrung. Und Geldgeilheit – in Kombination mit „ist mir doch egal was in 15 20 Jahren ist“-Denken. Heute dürfen Sie nicht mehr überall kaufen, zu unterschiedlich sind die Wertentwicklungs und Wiederverkaufs- und Vermietungsmöglichkeiten. Nutzen Sie 29 Jahre Ortskenntnis + die größte Gewerbeimmobiliendatenbank in der Region

Frage 15
Was machen Sie wenn eine der vielen Fragen rund um die Gewerbeimmobilie auftauchen – Haftung für Altlasten, wie ist die Baulast zu beurteilen, was haben wir für ein Genehmigungsrisiko ? Welche Brandschutzauflagen könnten kommen ?

Wir verfügen über ein Netzwerk solider, zumeist langjähriger Partner mit hoher Kompetenz und kompromissloser Kundenorientierung für alle Fragen rund um das Thema Gewerbeimmobilie.

 


Was sagen Kunden über Robert Puth ?

Bringt er die PS auf die Straße ?
Ist er solide ? Kann man ihm vertrauen ?

 

…..mal ehrlich - gibt es wirklich keine anderen guten
Gewerbemakler in der Region ?

 


Doch – natürlich gibt es (sehr wenige) Kollegen mit Gewerbekompetenz. Aber Sie sollten genau prüfen

Hier einige Profile anderer Makler


Beispiel 1 alteingessenes Büro in Giessen
50% Gewerbe und 50 % Wohnen,
Gewerbe vor allem (meist kleinere) Büro- und Ladenflächen in  Giessen, viele Objekte in der Innenstadt und in Nebenlagen.

Meine Kunden gehen z.B. nicht in Nebenlagen und wollen auch genügend Parkplätze vor der Tür. Das ist in der Innenstadt nicht überall gewährleistet.

Beispiel 2 kleines inhabergeführtes Büro
50 - 80% Gewerbe, schwerpunktmäßig Projektentwicklung von Wohn- und Handelsimmobilien. Hallen- und Büroangebot sehr gering.

Beispiel 3 Bankverbundene Mix-Makler
> 0-80% Gewerbe, guter Mann, an ein Kreditinstitut gebunden und gut eingedeckt mit dem Abarbeiten bankeigener Objekte, streckenweise auch komplett im Wohngeschäft. Wieviel Zeit bleibt dann für Ihr Objekt ?

Beispiel 4 MixMakler Bankangegliedert
Ca. 50% Gewerbe 30% Projektentwicklung Wohnen+Gewerbe 20% Wohnen
An ein Kreditinstitut gebunden, welches für seine Wohnkompetenz bekannt ist.
Ebenfalls guter Mann. Auf wen muß der Mann hören – wenn es eng wird ? Auf Sie oder seinen Vorstand ?

Beispiel 5 MixMakler
Ca. 50% Gewerbe 50% Wohnen, hat als One-Man-Show 438 Objekte im Netz.
Wie stark kann der Makler sich um das einzelne Objekt kümmern, vor allem wenn er schon über 70  ist ?



……macht es nicht Sinn national arbeitende Gewerbemakler aus Frankfurt oder Düsseldorf zu beauftragen ? Die sind doch spezialisiert auf Gewerbe und haben Kunden von auswärts ?

 

Um diese Fragen richtig zu beantworten müssen Sie folgendes wissen:

Mittelhessen ist für die meisten nationalen / internationalen Makler nur in Ausnahmefällen interessant. Ich kenne KEINEN EINZIGEN FALL, wo ein internationaler Makler ein Objekt aus dem heimischen Raum erfolgreich an einen Eigennutzer vermittelt hat. Bei großen Investmentobjekten > 5 Mio. EURO sieht das etwas anders aus.

Warum ist das so ?

Faktor 1: In Mittelhessen ist die Nachfrage geringer und die Flächen kleiner

Würden Sie lieber 5000 m2 in Frankfurt vermieten oder 500 m2 in Gießen ?
Die Antwort ist einfach: 5000 m2 in Frankfurt , weil 5000 ist mehr wie 500 und Frankfurt sind die Preise höher als in Gießen. Also gibt’s auch in Frankfurt mehr Provision für den Makler. In Frankfurt ist die Nachfrage höher als in Gießen, weil dort auch internationale Klientel in einem Maße als Nachfrager auftreten wie es hier bei uns in der Region nicht gegeben ist. Klare Sache also.

Faktor 2: In Mittelhessen kann man weniger verdienen als in Frankfurt

Würden Sie lieber 5000 m2 in Frankfurt vermieten oder 5000 m2 in Gießen ?
Die Antwort ist auch einfach: 5000 in Frankfurt. Weil erstens dort die Nachfrage größer ist und zweitens die Preise höher sind, also die Provision höher (in der Regel doppelt so hoch – bei geringerem Zeitaufwand und besseren Chancen).

Faktor 3: Objekte in Mittelhessen erfordern einen höherer Zeitaufwand (bei geringerer Provisionserwartung)

Eine Besichtigung in Frankfurt dauert 1 Stunde. Eine Besichtigung in Gießen dauert 2,5 - 3 Stunden mit Hin- und Rückfahrt.

Faktor 4: In Frankfurt kann man mit weniger Einsatz doppelt so viel verdienen wie in Mittelhessen

Mal angenommen Sie wären Makler und können ihrem Kunden anbieten: 5 Objekte in Frankfurt für 15 EURO und 1 Objekt in Mittelhessen für 8 EURO. Was würden Sie tun ?  Unter der Maßgabe: daheim muß Brot und Butter auf den Tisch ?

Warum sollte der Maklerkollege das Objekt in Mittelhessen favorisieren, wenn er befürchten muß daß er so nur ca. 50% der Provision bekommt, wie wenn er Objekte im Rhein-Main-Gebiet vermittelt. Also wird er es entweder nicht aktiv anbieten oder die Nachteile deutlich herausstreichen.

Das ist ernüchternd – nicht wahr ? Hinter die Kulissen zu schauen und die wahren Abläufe und Motive richtig einschätzen zu können. Die Wahrheit tut oft weh. Aber ist heilsam.

Das war die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist – ich habe sehr gute Kontakte zu allen großen national/international arbeitenden Maklern. Hier zwei Meinungen aus dieser Gruppe




Was halten die großen Makler von Puth ?



“ " …mit weitem Abstand der Beste "

„Wir sind als Gewerbespezialisten deutschlandweit und im Unternehmensverbund weltweit tätig und arbeiten sehr gern mit Spezialisten vor Ort.

In Mittelhessen steht bei uns nur ein Name in der Adresskartei:

 Robert Puth. Er ist mit weitem Abstand der Beste.“

 Axel König,  CEO NAI Apollo, Frankfurt

 ____________________________________________________________________

 

„ …" kennt den Markt in seiner Region
wie kein Anderer" „

„Als bundesweit größtes Spezialportal für Industrieimmobilien (www.lagerhallen24.de), haben wir in jeder Region Spezialisten, mit denen wir zusammenarbeiten. Unser Kooperationspartner in Mittelhessen heißt Robert Puth. Er ist wie wir spezialisiert auf die Vermittlung von Industrie- und Logistikimmobilien, kennt den Markt in seiner Region wie kein anderer und ist als Chartered Surveyor mit der Denkweise unserer global operierenden Kunden kompatibel.“

 Sascha Jolas Jolas Consult GmbH & Co. KG, Frankfurt

Anmerkung : Jolas Consult kooperiert  / sitzt Tür an Tür mit CB Richard Ellis, dem größten Immobilienmakler der Welt

Falls Sie Fragen haben - Anruf genügt: Tel. 06441 / 38 18 80 oder E-Mail an robert.puth@puth-wz.com

 

 

TESTIMONIALS

Hallo, Herr Puth,

Nochmals Sorry, daß wir uns bei unserem zweiten Maklerthema nun doch für den Verbleib in den bisherigen Räumen entschieden haben. Das wäre unser zweiter gemeinsamer Abschluß gewesen. Sie haben während unserer Suche nach geeigneten Mietflächen für den Skateboardverein Gießen sowohl persönlich als auch fachlich überzeugt. Außerdem: Der "Hallenkönig" ist allgegenwärtig. Ich bin überzeugt, dass Sie auch bei anderen Objekten flexibel, kompetent und wach agieren und akribisch bis ins Detail gehen, wenn es um die Interessen beider Seiten geht. Sollte bei mir oder jemandem in meinem Bekanntenkreis aber noch einmal Bedarf bestehen, werde ich jederzeit auf Sie zurückkommen. Ich wünsche Ihnen weiterhin persönlich und beruflich viel Erfolg.

Hartmut Tulaszewski
Geschäftsführer Cyto Labor- und Vertriebs-GmbH, Lich
www.cytolabor.de


Ein Geschäftspartner hat uns Herr Puth empfohlen. Obwohl ich eigentlich kein großer Freund von Maklern bin, hat er es gut hinbekommen. Er hat uns innerhalb kürzester Zeit 4 Objekte vorgestellt, wovon eines genau passte - wir sind jetzt mitten im Umzug. Herr Puth war klar auf unserer Seite und hat in unserem Sinne verhandelt. Das ist bei Maklern auf jeden Fall eine Ausnahme, auch wenn man selbst den Makler bezahlt. Ich werde Herrn Puth auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist sehr professionell.

Graham Cooper Geschäftsführer Orlita Dosiertechnik GmbH, Gießen
Ein Unternehmen der Prominent Unternehmensgruppe www.prominent.de


Mit Unterstützung von Herrn Puth haben wir im Frühjahr unser Traumobjekt, ein Bürogebäude für ca. 35 Mitarbeiter, gekauft. Wir sind sehr zufrieden und haben ihn gerade unserer ehemaligen Vermieterin empfohlen.

Gerhard Kurz Geschäftsführer SPEA GmbH Systeme für professionelle Elektronik und Automation jetzt noch Buseck, bald Fernwald www.spea-ate.de
www.spea.com


Lahn-Dill-Kreis, vor allem in: Wetzlar, Asslar, Lahnau, Solms, Herborn, Dillenburg, Haiger
Landkreis Gießen, vor allem in: Gießen, Heuchelheim, Buseck, Fernwald, Langgöns, Lich, Linden, Lollar, Pohlheim, Reiskirchen, Staufenberg, Wettenberg
Wetteraukreis, vor allem in: Altenstadt, Butzbach, Bad Nauheim, Florstadt, Friedberg, Ober-Mörlen, Rosbach, Wölfersheim

> Verkauf | Vermietung | Bewertung | Beratung < > Industrie- und Gewerbeobjekte | Produktion | Lager | Großhandel | Büro <

Gerwerbeimmobilienmakler Robert Puth